Meine Praxisphilosophie

Jeder Mensch ist in seiner Gesamtheit einzigartig und unverwechselbar durch seine Geschichte, seine Erfahrungen und Empfindungen sowie seine Ziele und Pläne. Dies gilt es in einer Behandlung ebenso zu berücksichtigen wie die Vielzahl von Symptomen, Eigenheiten und Charakteristika seines Organismus.

Es bedarf besonderer Umsichtigkeit und Genauigkeit des Hinhörens und Hinsehens, um so genau und sorgfältig wie möglich alle diese Hinweise auf ein Krankheitsgeschehen zu erfassen und ein umfassendes Bild über die Beschwerden des Patienten zu erhalten, Mechanismen und Kausalketten zu erkennen und diese zu verstehen, um sie dann wirksam und dauerhaft auflösen zu können.

Diesen Grundgedanken fühle ich mich verpflichtet, sie in meiner Praxis umzusetzen strebe ich an.

Schulmedizinisches Wissen und alternative Vorgehensweise können sich sinnvoll und befruchtend ergänzen, in ihrer Kombination sind sie ein Segen für jeden Patienten.

“Der Weg zum Helfen führt nur über das Verstehen.” Eduard Spanger